Sri Lanka – Deluxe

von Tempeln über Berglandschaften bis hin zu Sandstränden

Vom 04.03. – 16.03.2025

Lassen Sie sich von der Vielfalt und Schönheit Sri Lankas verzaubern und genießen Sie die von uns handverlesenen und sorgfältig ausgewählten Hotels, welche Ihre Reiseerfahrung auf ein neues Level bringen werden. Entdecken Sie mit uns gemeinsam die Höhepunkte des Landes, wie den Udawalawe Nationalpark, die üppigen Regenwälder um Nuwara Eliya, sowie die historischen Stätten Sigiriyas und Polonnaruwas. Lassen Sie sich entführen in eine faszinierende Landschaft, die von atemberaubenden Nationalparks bis hin zu idyllischen Küstenstreifen reicht. Erleben Sie authentische Begegnungen mit den Einheimischen, tauchen Sie ein in die Vielfalt der “Träne Indiens” und nehmen Sie unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause. 

Anreisetag 04.03.

Begrüßung der kompletten Gruppen durch die Reisbeüro Moch Gruppenreiseleitung am Flughafen BER in Berlin. Anschließend geht es mit den folgenden Linienflügen von Qatar Airways über Doha nach Colombo:

QR0082

BER 04. März 2025, 15:15 Uhr -> DOH 22:50 Uhr (2h 35min Umsteigezeit in DOH)

QR0664

DOH 05. März 2025 01:25 Uhr -> CMB 08:45 Uhr

1. Tag 05.03. – Ankunft im Aliya Resort und Spa

Nach unserer Ankunft am Bandaranaike International Airport in Colombo werden wir von unserem Fahrer und lokalem Reiseleiter begrüßt und es geht los nach Habarana. Unterwegs werden wir in einem kleinen Restaurant frühstücken bevor wir anschließend unser Hotel in Sigiriya beziehen, welches unsere Unterkunft für die nächsten drei Nächte sein wird. Dieses luxuriöse Refugium, eingebettet in die Natur, bietet einen atemberaubenden Blick auf den berühmten Sigiriya-Felsen, der sich majestätisch über dem gigantischen Pool erhebt. Das Resort kombiniert modernen Komfort mit traditionellen Elementen und schafft so eine einladende und entspannende Atmosphäre. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um uns von der Anreise zu erholen. Hierfür ist nahegelegene Habarana und das benachbarte Hiriwaduna der perfekte Ort. Die kleinen, ruhiggelegenen Städtchen bieten, genau wie unser Resort, allerhand Möglichkeiten für Entspannung, Spaziergänge und Ayurveda Kuren.

Übernachtung im Aliya Resort & Spa

(F)(A)

2. Tag 07.03. Sigiriya-Felsen und historische Hauptstadt Polonnaruwa

Nach dem Frühstück geht es zum Sigiriya-Felsen, der auch als Löwenfelsen bekannt ist und als eines der faszinierendsten archäologischen Wunder in Sri Lanka gilt. Er erhebt sich majestätisch über die umliegende, von Regenwald überzogene Landschaft. Der Aufstieg zum Gipfel ist eine kleine Herausforderung, aber die Belohnung sind spektakuläre Ausblicke und die Möglichkeit, die gut erhaltenen Ruinen einer antiken Festung zu erkunden. Von den einstigen Gärten bis zu den berühmten Fresken der Wolkenmädchen. Danach geht es direkt nach Polonnaruwa, in die historische Hauptstadt Sri Lankas, welche seit 1982 den Titel „UNESCO-Weltkulturerbe“ innehat. Sie beherbergt beeindruckende Ruinen und archäologische Schätze aus vergangenen Jahrhunderten. Die königlichen Paläste, riesigen Stupas und verzierten Tempel erzählen die Geschichte einer blühenden Zivilisation. Zusammen werden wir durch die gut erhaltenen Überreste schlendern und in die prächtige Vergangenheit des Landes eintauchen. Polonnaruwa ist ein unverzichtbares Reiseziel und bietet einen unvergesslichen Einblick in das reiche kulturelle Erbe Sri Lankas. Nach diesen erlebnisreichen Unternehmungen bleibt noch genug Zeit die Angebote des Hotels zu nutzen, wie am Pool zu entspannen, Cocktails zu schlürfen oder sich eine Massage zu gönnen. Anschließendes Abendessen im Hotel.

Übernachtung im Aliya Resort & Spa

(F)(A)

3. Tag 06.03. Authentische Dorftour in Hiriwaduna

Heute besuchen wir das Dorf Hiriwaduna, wo wir tiefer in das Leben der Menschen vor Ort eintauchen wollen. Der Name Hiriwaduna kommt von Siri+weda+unna oder Himi+weda+unna, was beides bedeutet: „Buddha war hier“ Und in der Tat ist Hiriwaduna ein besonderer Ort, dessen Landschaft und Aura sich wie aus einer anderen Zeit anfühlt, losgelöst vom Rest der Welt. Unsere Reise durch das typisch sri-lankische Dorf beginnt mit einer Fahrt auf einem Ochsenkarren entlang  eines Feldwegs und durch die Reisfelder hinunter zum malerischen Hiriwaduna-See. Weiter geht es mit einem Katamaran auf dem See, der mit seiner großen Vogelvielfalt in der Trockenzone, Blick auf die Bäume der Sumpfgebiete und Gemüsebeete der örtlichen Bauern ein authentisches Beispiel des echten Sri Lankas darstellt. Des Weiteren werden wir einige Zeit mit den Dorfbewohnern verbringen und dabei ihren Lebensstil besser kennen lernen. Wir helfen den Frauen des Dorfes, ein sri-lankisches Mittagessen nach den traditionellen sri-lankischen Kochmethoden zuzubereiten und werden die Tour mit einem außergewöhnlich köstlichen Mittagsbuffet beenden, das auf rustikale sri-lankische Art serviert wird. Danach geht es zurück zum Hotel.

Übernachtung im Aliya Resort & Spa

(F)(A)

    4. Tag 08.03. – Höhlentempel Dambulla, Gewürzgarten Matale und Tanzvorführung Kandy

    Heute verlassen wir unser Resort in Sigiriya und machen uns auf den Weg nach Kandy.

    Vorher doch bestaunen wir noch den Höhlentempel Dambullas. Der vom Rest der Welt isolierte Tempel ist bei weitem das bemerkenswerteste aller zahlreichen Höhlenheiligtümer in Sri Lanka. Mit einer mysteriösen Geschichte, die bis ins 1. Jahrhundert zurückreicht, beherbergt der Höhlentempel verschiedene religiöse Denkmäler sowie 48 Buddha-Statuen.

    Auf dem Weg nach Kandy etwas aufzuteilen machen wir unterwegs in Halt in Matale. Eingebettet in die zentralen Hügel und auf einer Höhe von 550 Metern gelegen, bietet Matale eine Fülle an Natur mit faszinierenden Landschaften aus fruchtbarem Grün und den in der Ferne schimmernden Bergketten des Hochlandes. Die Stadt Matale ist vor allem für ihre Gewürzgärten bekannt ist und genau diese möchten wir auf unserem Zwischenstopp besuchen. Hier werden wir beobachten, wie die Gewürze angebaut, verarbeitet und dann bei einer Kochvorführung eingesetzt werden, bevor es weiter nach Kandy geht.

    Kandy ist eine der malerischsten Städte Sri Lankas und liegt inmitten von grünen Hügeln. Es ist die Hauptstadt der Zentralprovinz und zweitgrößte Stadt des Landes. Hier nehmen wir an einer Kandyan-Tanzvorführung teil, bevor wir mit Blick über die Stadt unser Abendessen auf dem Dach des Senai Restaurants genießen und anschließend im nahe der Innenstadt gelegenen Mahaweli Reach Hotel einchecken.

    Übernachtung im Mahaweli Reach

    (F)(A)

     

    5. Tag 09.03. – Teeplantagen und das Grand Hotel von Nuwara Eliya

    Nach dem Frühstück im Hotel besuchen wir den Dalada Maligawa, auch „Tempel der Zahnreliquie“ genannt, wo der Zahn des Buddha aufbewahrt wird. Ursprünglich Teil des Königspalastkomplexes des Kandyan-Königreichs, ist es einer der heiligsten Kult- und Pilgerorte für Buddhisten aus aller Welt. Danach geht es weiter nach Nuwara Eliya. Auf dem Weg dahin besuchen wir eine Teeplantage, wobei wir allerhand über den traditionellen Anbau der Pflanze erfahren und uns sogar selbst bei der Ernte versuchen werden. In Nuwara angekommen erwartet uns nun ein weiteres Highlight der Reise… Das Grand Hotel! Das elegante und historische Anwesen, wurde bereits 1891 erbaut und zeichnets sich besonders durch seine beeindruckende koloniale Architektur und wunderschön gepflegten Gärten aus. Es bietet luxuriöse Zimmer, exquisite gastronomische Einrichtungen und einen atemberaubenden Ausblick auf die malerischen Teeplantagen des Hochlandes. Besonders bekannt ist das Hotel für seine traditionelle Nachmittagstee-Zeremonie, bei der Gäste in einem stilvollen Ambiente eine Auswahl an feinsten Tees und köstlichen Gebäck genießen können.

    Übernachtung im Grand Hotel

    (F)(A)

     

    6. Tag 10.03. – Unvergessliche Fahrt durch das Hochland und exklusives Hotelerlebnis

    Wenn die Umstände und Zugkapazitäten es zulassen, geht es heute nach dem Frühstück von der Straße auf die Schiene. Vom Nuwara Eliya geht es per Zug oder eben im Bus bis in das Kleine Dörfchen Ella. Es ist schwer, die Erfahrung dieser Fahrt durch das Teeland Sri Lankas zu beschreiben. Nichts ist vergleichbar mit der kalten Luft, den endlosen sanften Hügeln der Teeplantagen und den üppigen Wäldern des Hochlands. In Ella angekommen besuchen wir noch die bekannte Demodara „Nine Arches“ Bridge. Eine Brücke, so malerisch, wie Brücken nur sein können. Sie wurde im frühen 20. Jahrhundert erbaut und besteht vollständig aus Steinen und Zement ohne ein einziges Stück Stahl. Der lokale Name ist Singhalesisch und bedeutet „neun Himmel“, da der Himmel von unten gesehen durch die Brückenbögen einrahmt wird. Danach checken wir auch schon in das phänomenale 98 Acres Resort ein. Hier erwarten Sie exklusive Unterkünfte in luxuriösen Chalets, die aus natürlichen Materialien erbaut sind und atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berge und Teeplantagen bieten. Eingebettet in ein 98 Hektar großes Tee-Anwesen, vereint das Resort Abgeschiedenheit und eleganten Komfort, um ein unvergessliches Erlebnis zu schaffen. Mit erstklassigen Annehmlichkeiten und einem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, bietet das Resort einen luxuriösen Rückzugsort inmitten der Natur. Am Nachmittag liegt die Entscheidung, was wir noch unternehmen wollen, ganz bei uns. Neben Yoga machen, Spazieren gehen und im Hotel entspannen, bieten die Bergpanoramen, Wasserfälle und Wälder in der Region um Ella auch großartige Möglichkeiten Wandern zu gehen und die Natur zu genießen.

    Übernachtung im 98 Acres Resort

    (F)(A)

     

     

    7. Tag 11.03. – Safari Udawalawe Nationalpark

    Nach dem Frühstück verlassen wir unser Hotel Richtung Süden, wobei wir noch einen Zwischenstopp am Little Adams Peak machen. Von hier aus haben wir nochmal die Chance, die atemberaubende Landschaft des zentralen Hochlands zu genießen. Daraufhin erreichen wir auch schon den Udawalawe Nationalpark und das Athgira River Camp. Hier erwartet uns eine naturbelassene Unterkunftserfahrung, bei der wir in komfortablen Zelten direkt am Flussufer übernachten. Umgeben von üppiger Vegetation und der unberührten Schönheit des Waldes, ermöglicht das Camp eine enge Verbindung zur Natur und bietet gleichzeitig modernen Komfort. Es ist ein idealer Ort für Naturliebhaber, Wildtierbeobachtung und um die ruhige, friedliche Atmosphäre des Nationalparks zu genießen. Dieser ist berühmt für seine atemberaubende Vielfalt an Wildtieren, darunter Elefantenherden, Wasserbüffel, Krokodile und eine Fülle exotischer Vögel. Die weitläufigen Ebenen und dichten Wälder bieten den uns die unvergleichliche Möglichkeit, auf einer Jeep-Safari die Schönheit der Natur zu erleben. Zusammen besuchen wir außerdem ein Waisenhaus für zurückgelassene und verletzte Elefanten, welche hier für die Auswilderung rehabilitiert werden. Die Naturschutzbemühungen aus erster Hand zu erleben lässt uns das Engagement für den Schutz dieser faszinierenden Geschöpfe schätzen lernen. Abendessen und Entspannung im Camp.

    Übernachtung im Athgira River Camp

    (F)(A)

     

    8. Tag 12.03. – Küstenstadt Galle und Beginn der Badeverlängerung

    Heute verlassen wir den Nationalpark Udawalawe wieder in Richtung Süden. Unser nächster Stopp ist dann die an der Südküste gelegene Stadt Galle. Hier tauchen wir ein in die lebendige Atmosphäre der Stadt, die mit ihrer gut erhaltenen holländischen Architektur und ihrem malerischen Hafen Besucher aus aller Welt anlockt. Zusammen erkunden wir die engen Gassen der Altstadt, gesäumt von charmanten Cafés, Kunstgalerien und antiken Boutiquen, und lassen uns von der einzigartigen Kultur und Geschichte dieser historischen Hafenstadt verzaubern. Danach ist Ahungalla nur noch knapp eine Stunde entfernt. Dort angekommen checken wir in das Heritance Ahungalla Hotel ein, wo unsere Badeverlängerung beginnt.

    Übernachtung im Heritance Ahungalla

    (F)(A)

     

    9. – 10. Tag 13. – 14.03. – Absolute Entspannung in Ahungalla

    Diese zwei Tage stehen uns komplett zur freien Verfügung und das Heritance Ahungalla Hotel bietet hierfür die perfekte Oase der Entspannung. Mit seinen weitläufigen tropischen Gärten und einem Infinitypool, der nahtlos in den Ozean überzugehen scheint, ist es der Ort schlecht hin, um sich einmal komplett runterzufahren. Die elegante Architektur und die ruhige Atmosphäre des Hotels sorgen für ein friedliches Ambiente, ideal zum Abschalten und Erholen. Neben Baden bietet sich uns hier in Ahungalla auch die Möglichkeit, eine breite Palette von Massagen, ayurvedischen Behandlungen und Wellness-Therapien auszuprobieren. Besonders beliebt sind Yoga-Sitzungen, spezielle Detox-Programme und besonders die Ganzkörpermassagen, die oft mit aromatischen Ölen durchgeführt werden. Balsam für die Seele pur. Neben den Spa-Angeboten können wir auch die kleine Straßen und Gassen Ahungallas auf eigene Faust erkunden und ein Bild vom Leben der Menschen hier in den Küstenregionen bekommen.

    Übernachtung im Heritance Ahungalla

    (F)(A)

     

    11. Tag 15.03. – Hauptstadt Colombo als kröndender Abschluss

    Von Ahungalla aus geht es heute zurück in die Hauptstadt Colombo. Nutzen Sie hier die Möglichkeit, eine rasante Stadtrundfahrt in den für die Region typischen Tuk Tuk´s zu unternehmen, bevor wir als krönenden Abschluss unserer Reise zusammen in der Krone des Lotus Towers von Colombo zu Abend essen.

    Übernachtung in Ramada Hotel

    (F)(A)

     

    12. Tag 16.03. – Heimreise

    Nach dem Frühstück geht es zum Flughafen Colombo wo wir unseren Rückfllug nach Berlin über Doha mit Qatar Airways antreten.

    QR0665

    CMB 16. März 2025, 10:15 Uhr -> DOH 13:00 Uhr (2h 40min Umsteigezeit in DOH)

    QR0083

    DOH 16. März 2025, 15:40 Uhr -> BER 19:55 Uhr

    Nach der Ankunft in Berlin Transfer nach Dresden/Radeberg.

    (F)

    Daten Stadt Hotel Zimmerkategorie Anzahl Nächte
    05 – 08 März 2025 Sigiriya Aliya Resort & Spa Deluxe 3
    08 – 09 März 2025 Kandy Mahaweli Reach Deluxe 1
    09 – 10 März 2025 Nuwara Eliya Grand Hotel Deluxe 1
    10 – 11 März 2025 Ella 98 Acres Resort Premium Deluxe 1
    11 – 12 März 2025 Udawalawe Athgira River Camp Deluxe Zelt 1
    12 – 15 März 2025 Ahungalla Heritance Ahungalla Deluxe 3
    15 – 16 März 2025 Colombo Ramada Hotel Deluxe 1

    Im Preis inbegriffen:

     

    • Flug ab/bis Berlin mit Qatar Airways bis/ab Colombo über Doha
    • Unterkunft in den oben genannten Hotels mit den oben genannten Mahlzeiten für 11 Nächte (F) = Frühstück, (A) = Abendessen
    • Büroeigene Gruppenreiseleitung auf der ganzen Tour vom Reisebüro Moch
    • Infoabend mit Essen und Lichtbildern unserer letzten Touren ca. 2-3 Wochen vor Abreise
    • Abendessen im Senani Restaurant in Kandy am 08. März 2025
    • Abendessen im Lotus Tower in Colombo am 15. März 2025
    • Transport in einem klimatisierten Bus mit deutschsprachiger nationaler Reiseleitung für den gesamten Aufenthalt und die Touren
    • Abholung und Unterstützung am Flughafen bei Ankunfts- und Abreisetransfers
    • Zwei 500-ml-Flaschen Wasser pro Person pro Tag
    • Besichtigungstouren gemäß Reiseplan (einschließlich Eintritte pro Person – Felsenfestung Sigiriya, antike Stadt Polonnaruwa, Zahntempel, Höhlentempel von Dambulla, Touren/Besuche des lokalen Gewürzgartens in Matale, der Teeplantage, der Neun-Bogen-Brücke, Mini Adam’s Peak, Galle Fort & Colombo City Tour, Hiriwadunna Village Tour, Safari im Udawalawe Nationalpark – inklusive Eintrittskarte und Jeep-Mietgebühr, Besuch des Elefantenwaisenhauses)
    • Alle staatlichen Steuern und Zuschläge im Zusammenhang mit Unterkunft und Transport

    Zusätzlich buchbare Leistung:

    • Visagebühren und -besorgung Sri Lanka                                                                                    80,-€
    • Haustürtransfer ab/bis BER Flughafen ab/bis Raum Dresden/Radeberg                              85,-€

    Einreise- / Visabestimmungen Sri Lanka:

    Für deutsche Staatsbürger gelten folgende Bestimmungen: Sie benötigen einen bei Abreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Es muss für Sri Lanka online ein e-Visum zur Einreise beantragt werden. Wir sind Ihnen als Reisebüro bei der Besorgung des Visums gern behilflich. Der Preis hierfür beläuft sich auf 80,-€

    Für Bürgern aus anderen Staaten können andere Einreise- und Visabedingungen gelten.

    Eingeschränkte Mobilität:

    Die gebuchte(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Eignung für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.

    Alle Angaben sind ohne Gewähr. Das hier aufgeführte Reiseprogramm stellt eine Orientierung da. Ablaufpläne sowie Hotels können sich weiterhin ändern. Preise werden zu späterem Zeitpunkt veröffentlicht.

    Ihre Zahlungen sind bei R+V Kautionsversicherung für Reiseveranstalter unter Versicherungsnummer 405 90 101110508 versichert

    (Sicherungsschein für Pauschalreisen der Reisebüro Moch GmbH als eigener Reiseveranstalter für Gruppenreisen)

    Einen Link zum Versicherungsschein finden Sie hier

    Ein Formblatt zu den Pauschalreiserichtilinien sowie unsere AGB´s