Winterurlaub 2014 vom 02. – 09. Febr.2014 im Pattissenhof in Tiers

Die Reise war wieder gut geplant – Fahrt von Sonntag bis Sonntag – so hatten wir unterwegs weniger LKW’s auf der Strecke, kamen gut voran und wurden von der Wirtin schon gegen 16 Uhr mit einem Begrüßungsdrink erwartet.


In Tiers hatte es seit Sonntag geschneit – also lag viel Schnee, aber es war nicht kalt.

Montag stand für alle das Carezza Gebiet auf dem Programm. Wegen der Schneemengen, entschlossen sich viele der Langläufer fürs Wandern und das war gut so: wenig gespurte Loipen und Schnee zum Einsinken fast bis zum Knie – aber wir hatte unsere Freude daran.

Für Dienstag war auch wieder Schneefall avisiert und um aus der 0°C Zone herauszukommen, fuhr und unser Bus ins Eggental: die Abfahrer nach Obereggen und die Langläufer nach Lavaze. Aber auch in
1700 m üNN lagen die Temperaturen nur so um die 0°C, so dass einige Ski erst einmal nachgewachst werden mussten. Das war aber noch das kleinere Übel, denn bald schneite es so, dass man die Loipe ob mit oder ohne Brille kaum noch erkennen konnte. Beim Spaziergang durch den Ort sahen wir dann drei Männer auf einem Dach, die von dort den mannshohen Schnee herunter schippten.


Für Mittwoch entschieden wir uns für Campitello – für die Abfahrer ein Paradies und die Langläufer schafften sich an der Tal Loipe. Zwar war es wolkig, aber ab und zu sah man auch Berge und von oben war es trocken.


Angekündigt war: der schönste Tag der Woche wird der Donnerstag sein und dieser Wetterbericht stimmte 100%ig. Unser Ziel war die Seiser Alm: purer Sonnenschein, nur ca. -1°C und kein Wind! Hoch erfreut über diesen wunderschönen Wintertag landeten wir wieder im Pattissenhof und bald schneite es auch wieder. So entschieden sich wieder Einige fürs Wandern und auch für den letzten Tag war die Hanicker Schwaige ein Wanderziel. Die Hütte dort oben ist nur am Wochenende bewirtschaftet. Der Anstieg vom der Straße war gewalzt, so dass wir ohne erschwerte Bedingungen die 500 m hinauf stiefelten. Mal in den Wolken, mal über den Wolken und manchmal auch mit Sicht auf den Rosengarten. In der Hütte stärkten wir uns und wurden vom Wirt noch mit‚ nem Obstler verabschiedet und dann kam der Abstieg. Wenn es möglich ist, geht man ja nicht den gleichen Weg zurück und so wählten wir auch einen Weg, der uns ein ganzes Stück weiter hinunter führte. Dieser Weg war aber nicht gewalzt, sondern nur vielleicht von vor dem letzten Schneefall schneeschieberbreit zu sehen. Unsere Wanderstöcke waren keine Hilfe, dafür war kein Platz und man hakte sich halt mit dem Absatz so gut es ging ein. Ohne Zwischenfälle kamen wir in St. Cyprien an nach ca. 700m Abstieg und vor uns lang nun noch der mühevolle Aufstieg zum Pattissenhof. Geschafft haben alle den Weg, hatten aber schon auf der Rückfahrt reichlich Muskelkatertrotz Sauna!


Kurz noch ein paar Worte zur Wintersportlergruppe und den abwechslungsreichen Abenden:

Es war ein sehr guter Zusammenhalt untereinander, viele treffen sich jährlich zu dieser Reise und freuen sich nun schon wieder auf Februar 2015.


Zusammenfassend kann man sagen: wir erlebten in dieser einen Woche einen kompletten Winter mit allen möglichen Fassetten und hoffen nun, dass die Reise im nächsten Jahr auch wieder so gut gelingt.


Ingrid Höhnel

     
TUI TRAVELStar
Reisebüro Moch GmbH
Hauptstraße 12/ Ecke Kirchstraße
01454 Radeberg

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 03528 43680
Fax 03528 43684
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa: 09:30 - 12:00 Uhr

Hochland Center Weißig

An der Prießnitzaue 1-3/am OBI
01328 Dresden

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 0351 216900
Fax 0351 2169011
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 19:00 Uhr
Sa: 09:30 - 13:00 Uhr

DB