Reisebüro Moch Gruppenreise „Südfrankreich“ 24.9. - 1.10.2014 
Unsere begleitete Gruppentour begann frühmorgens  am 24.9.14 an der Haustür mit dem gemeinsamen Transfer zum Flughafen Dresden. Dort verabschiedeten wir uns bei einem Gläschen Sekt für eine Woche von zu Hause und stiegen in den Lufthansa-Flieger, der uns mit Umstieg in Frankfurt nach Lyon brachte.

Dort erwartete uns eine Mitarbeiterin von Nicko-Tours und ein Transferbus brachte uns zu

unserem Schiff „MS Princesse de Provence“, welches für die nächsten 7 Nächte unser neues zu Hause sein sollte. Bis zur Einschiffung um 17 Uhr saßen wir gemütlich bei unserem ersten Getränk im Salon und waren voller Vorfreude auf die kommenden Tage. Nach dem reichhaltigen Abendessen fanden wir schnell den Weg in unsere Kabinen, die schon für die Nacht vorbereitet waren, denn am nächsten Morgen war schon der erste Ausflug in das Weinanbaugebiet Burgund – nördlich von Lyon geplant. Der Himmel über Südfrankreich hatte inzwischen mitbekommen, dass wir da sind und so konnten wir die endlosen Weinberge bei angenehmen Temperaturen und Spätsommerwetter genießen.

Unsere Reise ging nun auf der Saône wieder Richtung Süden und am dritten Tag probierten wir den berühmten Beaujolais-Wein bei einer Weinprobe, nachdem wir bei einer Führung alles über die Herstellung von der Rebe bis in die Flasche bzw. das Fass erfuhren.

Es ging weiter in südliche Richtung, wieder vorbei an Lyon und nun schipperten wir auf der Rhône und es wurde immer wärmer.  Wir holten die halblangen Hosen und T-Shirts aus dem Schrank und genossen die vorüberziehende Landschaft vom Sonnendeck aus – Urlaubstimmung pur!

Am vierten Tag bestaunten wir die gigantische Ardéche-Schlucht, die über Jahrmillionen durch die Kraft des Wassers entstand. Spektakuläre Ausblicke in den Canyon und das natürliche Felsentor Pont d´Arc zählten mit zu den Highlights der Reise.

Am fünften Tag erreichten wir die Stadt Arles, der südlichste Haltepunkt der „MS Princesse de Provence“.  Bei sommerlichen Temperaturen erkundeten wir die Stadt mit den zahlreichen historischen Bauwerken aus der Zeit der Römer, u.a. auch die Arena, wo auch heute noch Stierkämpfe (ohne Töten des Stieres) stattfinden.

                                                                            

Am Nachmittag konnten wir die wilden Stiere dann hautnah von einem Leiterwagen aus beobachten, die von Reitern auf weißen Camargue-Pferden zusammen getrieben wurden.

Nach einem Mittagessen auf der Ranch (es gab Stierwurst und Stiergulasch) fuhren wir nach Les  Saintes-Maries-de-la-Mer – einem beschaulichen Ort am Mittelmeer: Luft- und Wassertemperaturen angenehm zum (Sonnen-)Baden.

Jetzt fuhr unser schwimmendes Hotel wieder in Richtung Nord nach Lyon, mit Halt in Avignon am sechsten Tag. Der Stadtrundgang führte uns zum Papstpalast und wir konnten einen tollen Blick über die Rhone bis zum Zentralmassiv mit dem 1912 m hohen Berg Mont Ventoux genießen. Die berühmte „halbe Brücke“ der Stadt, die heute zum UNESCO-Welt-kulturerbe gehört, ließ uns an das berühmte Kinderlied „Sur le pont d´ Avignon…“ gemeinsam singen.

Am Nachmittag gab es noch eine weitere Brücke zu besichtigen – die frühere Wasserleitung über den Fluss Gardon – die Pont du Gard (vergleiche Bild auf dem 5,- Euro- Schein). Dieses römische Aquädukt besteht aus 6 unteren, 11 mittleren und 35 oberen Bögen.


Am siebten Tag erreichte unser Schiff wieder Lyon. Diesmal lernten wir diese beeindruckende Stadt mit einer Reiseleiterin näher kennen – und es lohnt sich wirklich sich Zeit für Lyon zu nehmen. Typisch sind die engen Durchgänge zwischen den Höfen (Traboules), die als Versteck und Fluchtweg beim Aufstand der Seidenweber und im 2. Weltkrieg genutzt wurden. Vom Hügel neben der Basilika Notre-Dame de Fourviere konnten wir ganz Lyon von oben betrachten und uns so ganz langsam mit einzigartigen Eindrücken von Frankreich verabschieden. Denn am nächsten Tag war Heimflugtag.

Die Reise bot viele sehenswerte Höhepunkte in Südfrankreich. Die Organisation durch den Reiseveranstalter Nicko-Tours war tadellos: Der Service auf dem Schiff erfolgte prompt durch alle Mitarbeiter, die Qualität der Speisen war durchgängig sehr gut und abwechslungsreich, die Ausflüge wurden von qualifizierten Reiseleitern durchgeführt – alles in Allem eine gelungene Reise!!!

Für nächstes Jahr haben wir eine Flusskreuzfahrt nach Nordportugal auf dem Fluss Douro mit 3 Verlängerungsnächten in Lissabon vom 29.8.-8.9.2015 geplant.

Wir freuen uns, wenn wir Sie auf einer (oder mehreren) begleiteten Gruppenreisen begrüßen dürfen und laden Sie herzlich dazu ein mit uns die Welt zu erobern!

Mit lieben Grüßen aus Ihrem Reisebüro verbleiben

die Mitarbeiter des TRAVELStar Reisebüro Moch GmbH

i.A. Jana Fritzsch

TUI TRAVELStar
Reisebüro Moch GmbH
Hauptstraße 12/ Ecke Kirchstraße
01454 Radeberg

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 03528 43680
Fax 03528 43684
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa: 09:30 - 12:00 Uhr

Hochland Center Weißig

An der Prießnitzaue 1-3/am OBI
01328 Dresden

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 0351 216900
Fax 0351 2169011
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 19:00 Uhr
Sa: 09:30 - 13:00 Uhr

DB