Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Filialenauswahl:

TUI TRAVELStar
Reisebüro Moch GmbH

Hauptstraße 12/ Ecke Kirchstraße
01454 Radeberg

03528 43680
03528 43684

Öffnungszeiten

Mo:  10:00 - 18:00 Uhr
Di:  10:00 - 15:00 Uhr
Mi:  10:00 - 15:00 Uhr
Do:  10:00 - 18:00 Uhr
Fr:  10:00 - 15:00 Uhr

Samstag und außerhalb der Öffnungszeiten nur mit Termin.

TUI TRAVELStar
Hochland Center Weißig

An der Prießnitzaue 1-3/am OBI
01328 Dresden

0351 216900
0351 2169011

Öffnungszeiten

Mo:  10:00 - 18:00 Uhr
Di:  10:00 - 15:00 Uhr
Mi:  10:00 - 15:00 Uhr
Do:  10:00 - 18:00 Uhr
Fr:  10:00 - 15:00 Uhr

Samstag und außerhalb der genannten Öffnungszeiten nur mit Termin.

contact
splash hero-img

4-tägige Radreise entlang des Froschradwegs 240 km

 

Infos zur Strecke

Bei dieser Radtour lernen Sie das einzige UNESCO-Biosphärenreservat Sachsens kennen und können sich über die Traditionen der Sorben informieren. Charakteristisch für dieses Gebiet im Norden der Oberlausitz sind ausgedehnte Wälder und zahlreiche Seen, wie z.B. der Halbendorfer See und der Knappensee, die auch zum Baden einladen.

Es gibt wenige Steigungen zu bewältigen und der Ausbau der Strecken ist gut, teilweise naturbelassen.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Reiseverlauf

Tag 0:   Abholung vom Bahnhof Radeberg bzw. Dresden Neustadt, Vorübernachtung in Radeberg möglich.

 

Tag 1:   Treff am Markt in Radeberg

                Fahrt mit dem Kleinbus u. Radspezialanhänger nach Wittichenau

                Radtour von Wittichenau nach Neschwitz                                         ca. 65 km

                (Abkürzung Zeißholz – Weißig 30 km)

 

Die Tour beginnt in Wittichenau, einem amtlichen Siedlungsgebiet der Sorben. Hier gibt es historische Mühlen – das Schwarzwasser und Klosterwasser münden hier zur Schwarzen Elster. Fahrt durch Wälder, Moor-und Seenlandschaft und durch kleine Orte bis nach Neschwitz, welches im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft gelegen ist.

Hier können Sie zum Tagesausklang noch einen Abstecher zum Neschwitzer Barockschloß mit Park machen.

 

Übernachtung im Gutshof Puschwitz                     http://www.gutshof-puschwitz.de/

 

 

Tag 2:    Radtour von Neschwitz nach Niesky                                                     ca. 63 km

                (Abkürzung Stausee Quitzdorf – Niesky 45 km) 

               

Heute radeln Sie durch das Bioshärenreservat, wo seltene Tiere und Pflanzen, wie z.B. Kormorane, Graureiher, Seeadler und auch Wölfe und Elche unter Naturschutz gestellt sind. In Halbendorf überqueren Sie die Spree und kommen zur Talsperre Quitzdorf, dem flächenmäßig größten Stausee in Sachsen. Die Tour endet in Niesky, wo Sie noch heute Einzelhäuser und Wohnsiedlungen in Holzbauweise (die Häuser sind zerlegbar und transportabel) sehen können.

 

Übernachtung in der Pension Body Sun                http://www.pension-bodysun.de/

 

 

Tag 3:    Radtour von Niesky nach Bad Muskau                                                 ca. 60 km

 

Von Niesky aus geht es in Richtung polnische Grenze. Ab Rothenburg, einem Städtchen mit einer mittelalterlichen Stadtanlage und einem herrlichen Stadtpark verläuft der Froschradweg identisch mit dem Oder-Neiße-Radweg bis nach Bad Muskau. Der staatlich anerkannte Kurort ist bekannt für den Fürst-Pückler-Landschaftspark, der zum Welterbe der UNESCO gehört.

 

Übernachtung in der Pension Muskauer Hof                      https://muskauer-hof.business.site/

oder

im Parkstadthotel                                                          https://www.parkstadthotel.de/index.php/de/hotel

 

 

Tag 4:    Radtour Bad Muskau nach Wittichenau                                                             ca. 45 km

Fahrt mit dem Kleinbus u. Radanhänger zurück nach Radeberg Markt bzw. zum Bahnhof.

 

Heute radeln Sie den letzten Abschnitt dieser Rundtour durch die schöne Lausitz. Hinter Neustadt queren Sie die Spree, fahren vorbei am Bernstein- und Scheibe-See und kommen nach Hoyerswerda.

Sehenswert ist dort die „Lange Straße“, in der die eingeschossigen Bauten der Handwerksgasse aus dem 18. Jahrhundert stehen, der historische Marktplatz und das Schloss Hoyerswerda. Von da sind es noch 5 km bis nach Wittichenau, wo der Kleinbus für die Rückfahrt schon wartet.

 

 

Eingeschlossene Leistungen:

 

-          Willkommensgetränk am Anreisetag

-          Fahrt zum/vom Startpunkt der Radtour ab/bis Radeberg Markt mit Kleinbus und Fahrradanhänger

-          3 Übernachtungen in Pensionen mit angegebener Verpflegung

-          Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft

-          Ausführliches Karten- und Informationsmaterial

-          Notruf-Telefonservice während der Radtour

-          Stellung von Ersatzrädern bei Schäden am eigenen Rad.

 

Termine:      täglich von Mai bis Oktober

                               Mindestteilnehmer 2 Personen

                                              

 

Preise pro Person:

 

-         Im Doppelzimmer mit Frühstück:

-         Einzelzimmerzuschlag:

-         Miete Tourenfahrrad:

-         Miete E-Bike: